Ganz Hamburg …

Mit diesen Worten verabschieden wir uns nun in die dringend notwendige Sommerpause. Die letzten Monate waren anstrengend genug. Das dicke blaue Auge, mit dem wir gerade so davongekommen sind, bildet sich langsam zurück. Blickt man auf die komplette Saison, dann war das Auftreten der Mannschaft in vielen Spielen eher dürftig, teilweise wenig erfreulich. Gerade die Heimspiele am Millerntor verlieren immer mehr an Bedeutung. Ein kurzes Aufflackern, was in unserem Stadion möglich ist, hat man bei den Spielen gegen Kiel und am Ende gegen Fürth und Bielefeld gesehen. Ganze 3 Heimspiele von ingesamt 17 in einer Saison. Keine wirklich gute Bilanz! Aber machen wir einen Haken hinter diese Spielzeit und hoffen einfach darauf, dass die Verantwortlichen an den richtigen Schrauben drehen und wir in der nächsten Saison nicht wieder zittern müssen. 

Zwei absolute Highlights wird es definitiv geben. It´s Derbytime! Der Fußballgott hatte endlich ein Einsehen und konnte das Gewürge der Vorstadt in der 1. Bundesliga nicht mehr ertragen. Nach einigen Anläufen ist es endlich soweit! Mailand oder Madrid? Hauptsache Sandhausen. Willkommen in der 2. Liga, HSV! 

Diese Derbys finden leider ohne Lasse Sobiech statt. Der Gute wechselt zur kommenden Saison nach einigen Jahren Millerntor zum 1. FC Köln. Personenkult wird ja normalerweise nicht so groß geschrieben beim FC St. Pauli, aber hier darf man gerne mal eine Ausnahme machen – hat Lasse doch mehrere Spielzeiten sämtliche Knochen für den Verein hingehalten und alles abgerufen, was geht! Ein Musterprofi halt. Wir werden den Langen sehr vermissen, wünschen ihm aber alles erdenklich Gute bei seinem neuen Verein.

Für einige von uns steht am kommenden Montag noch eine Fahrt nach Babelsberg zum Landespokalfinale gegen Energie Cottbus auf dem Programm. Danach ist dann wirklich Schluss für die Saison 2017/2018. 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ganz Hamburg …

Da steht dir das Wasser bis zum Halse …

3 Spiele, 9 Punkte, irgendwie die Karre aus dem Dreck ziehen und mit aller Macht versuchen mögliche Spiele gegen Sportfreunde Lotte, Sonnenhof Großaspach und Unterhaching aus dem Weg zu gehen! Ein anderes Ziel kann es nicht mehr geben. Die Saison ist mehr als enttäuschend, die Heimspiele inzwischen eine Veranstaltung zwischen „Was mach ich eigentlich hier?“ und „Was machen die eigentlich auf dem Platz?“. Gefühlt zum x-ten Mal in den letzten Jahren. 

Es nützt nix. Um das Minimalziel zu erreichen nochmal Stimmbänder ölen, alle Kräfte sammeln und Vollgas geben. Bestenfalls gleich morgen gegen Greuther Fürth damit anfangen. Mal gucken, ob sich die Herrschaften auf dem Rasen davon anstecken lassen und ebenfalls mal alles rauskloppen, was geht!

Stickermäßig wird es diese Saison nix neues mehr geben! Heißt aber nicht, dass nix mehr da ist. Es gibt noch genug alten Stuff, der auf Abnehmer wartet. Wir sind morgen (wie gewohnt) gute 2,5 Stunden vor Anpfiff und nach Abpfiff am Fanladen. Alles wie gewohnt!

NOUS SOMMES SANKT PAULI !!!

Veröffentlicht unter Allgemein, Sticker & Co | Kommentare deaktiviert für Da steht dir das Wasser bis zum Halse …

Spendenaktion zum Spiel gegen Union Berlin

Zum Spiel gegen Union Berlin möchten wir uns an einer Spendenaktion beteiligen, die von der G.A.S. Sankt Pauli ins Leben gerufen wurde. Vor einigen Wochen wurde ein guter Bekannter von uns Opfer eines feigen Überfalls. Die ortsansässige Presse hat ausreichend darüber berichtet. Um die anstehenden Prozesskosten zu stemmen, sammeln wir am Samstag an unserem Stand vor und nachdem Spiel Spenden. Eine entsprechende Spendendose wird aufgestellt. Zusätzlich wandert ein Teil aus den Verkaufserlösen unserer Sticker & Co. direkt in der Dose. Packt also ordentlich Kleingeld ein. Wir nehmen auch Scheine! 😉

Hier noch der Spendenaufruf der G.A.S. im vollständigen Wortlaut:

Betroffen sind wenige, gemeint sind wir alle!

Nach erneuten Überfällen auf St. PaulianerInnen wird rund um das Spiel gegen Union Berlin gesammelt.

Die jüngsten Überfälle entbehren, wenn es denn so etwas gibt, jeglichem Kodex und sind weder mit Hooliganismus noch mit irgendeiner Ultra-Attitüde zu rechtfertigen.

Opfer waren immer unbeteiligte Menschen und nicht etwa Leute die sich selbst irgendeiner Hoolszene zugehörig fühlen.  

Zur Unterstützung der Opfer wollen wir ein Zeichen der Solidarität setzen und gemeinsam mit euch die anstehenden Prozesskosten stemmen.

Achtet vor und nach dem Spiel auf die Spendendosen in und um unser Stadion.

Alle Überschüsse gehen ohne Umweg an die Braun-Weiße Hilfe.

Unterstützt und durchgeführt wird die Spendensammlung vom Fanladen St. Pauli, der G.A.S. Sankt Pauli, der Alten Schule, den Blocknachbarn, der Schlenzung Irgendwie und dem Supportblock Gegengerade.

Veröffentlicht unter Allgemein, Sticker & Co | Kommentare deaktiviert für Spendenaktion zum Spiel gegen Union Berlin