Erst wollt ihr Anarchie, dann kommt ihr uns mit Regeln!

gruppenbild

Am Samstag fand bei schönstem Fussballwetter das 15. offizielle FC St. Pauli Fanclubturnier am Millerntor statt. 48 Mannschaften (aufgeteilt in Hauptfeld und Spaßgruppe) wurden für dieses Turnier ausgelost und durften ihr fussballerisches Können unter Beweis stellen.

Nachdem wir im letzten Jahr bei unserer ersten Teilnahme noch die Spaßgruppe „gerockt“ haben, starteten wir dieses Jahr im Hauptfeld. Die Vorrunde begann denkbar schlecht und das erste Spiel ging gegen die GehirnAmputierteSzene (G.A.S) mit 1:2 verloren. Nach ´nem 0:0 gegen die Braun-Weissen-Kaffetrinker, gewannen wir das letzte Spiel gegen die Hamburger Originale mit 1:0 und rutschten als Tabellenzweiter in die Zwischenrunde.

Die Zwischenrunde begann mit einem Spiel gegen die Jungs des FC Lampedusa. Sowohl spielerisch als auch köperlich, war gegen diese Mannschaft einfach nix zu holen. Bereits nach 1 Minute lagen wir 0:2 hinten, was auch gleichzeitig der Endstand war. Um noch Chancen auf den Einzug in die Finalrunde zu haben, mussten in den beiden darauffolgenden Spielen gegen die Simulanten St. Pauli und die Zaunkönige auf jeden Fall Erfolge her. Und das sollte auch gelingen. Nach einem hart umkämpften 2:1 Sieg gegen die Simulanten, gelang uns im letzten Spiel ein 3:0 gegen die Zaunkönige. Mit 6 Punkten zogen wir hinter dem FC Lampedusa in die Finalrunde ein.

Im Achtelfinale kam es dann zum Spiel gegen den Gewinner des Vorjahres – die Skinheads St. Pauli. In der regulären Spielzeit fielen keine Tore und so musste das Spiel durch ein Siebenmeterschießen entschieden werden. 2 Fehlschüsse auf der Seite der Skinheads und 2 sicher verwandelte Siebenmeter auf unserer Seite, sorgten für den Einzug ins Viertelfinale. Hier war Endstation! Der Gegner hieß wieder FC Lampedusa, das Ergebnis war wieder 0:2. Scheißegal – mit dem 8. Platz haben wir unsere Erwartungen mehr als übertroffen. Das Turnier gewann übrigens der Fanclub Cosa Nostra Sankt Pauli – Glückwunsch zum Sieg!

Wir möchten uns auf diesem Wege beim Fanclubsprecherrat für die blitzsaubere Organisation dieses Turniers bedanken. Danke für den ganzen Aufwand, den ihr dort betreibt – nur damit wir einen Tag darauf im Vierfüßlerstand aus dem Bett kriechen können, weil sich sämtliche Muskeln, Bänder und Sehnen melden. Im nächsten Jahr gerne wieder …

Hier gibt es noch ´nen paar Bilder vom Turnier:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.